Nobilis

Ironische Selbstinszenierung ist seit der Gründung 1983 das zentrale Thema der italienischen Marke MOSCHINO. Das „Enfant Terrible“ der Fashion-Branche, der Designer Franco Moschino war ein rebellischer Träumer und ein Gegner des modischen Konformismus. Seine außergewöhnlichen Fashionshows begeisterten als spektakuläre Happenings. Er selbst avancierte zum Role-Model seiner Marke und zeigte sich gerne provokant und selbstironisch. Schon zu Lebzeiten die rechte Hand des Designers, führt Rossella Jardini nach seinem Tod im Jahr 1994 die märchenhaften und kreativen Ideen des Designers weiter. Unverkennbar dabei ist die ausgefallene Handschrift mit einem verrückten, aber dennoch tragbaren Mix-and-Match Stil – verspielte Details, liebevolle Applikationen, feminine Rüschen mit sehr, sehr vielen Schleifen.

MOSCHINO‘s augenzwinkernden Blick auf die Fashion-Welt spiegeln auch die Duft-Kreationen des Labels wieder. Die duftenden Kompositionen von MOSCHINO lieben es mit Konventionen zu kokettieren. Egal ob in Form von Olivia, der skurrilen Frau von Comic-Helden Popeye, in goldener Herzform oder ganz klassisch; alle Düfte sind ungewöhnlich, sexy und sorglos.

www.moschino.com